Das Interview mit Alexander Berdnikowym

Bekannter Sanger Alexander Berdnikow, der Teilnehmer der Gruppe Wurzeln, von der Kindheit traumte vom Ruhm Michael Jacksons, deshalb er beschaftigte sich von den fruhen Jahren bis viel Stunden mit dem Gesang und den Tanzen.

Die Hartnackigkeit hat Alexander Berdnikowu geholfen, nach den Siegen inverschiedenen,einschlielich die internationalen tanzerischen Wettbewerbe zu streben. Nach der Schule hat er aufdie Buhnenabteilung des Moskauer Theaterinstitut GITIS gehandelt, und in 2002ist Alexander das Castingins Projekt «Fabrik der Sterne» des Ersten Kanals gegangen undwurde ihr Sieger im Bestande von der Gruppe Wurzeln. Schon ist viel es Jahre Alexander trittauf und standig fahrt auf dem Gastspiel, aber die letzten Jahre hat am meisten der Sanger gern, sich in Moskau zu befinden, wo darauf die Lieblingsfrau und das Tochterchen Mailands warten.

  • Alexander, Sie habendie zukunftige Ehefrausolange, bisdes Stahls vom imShowbusiness bekannten Menschen, odernach kennengelernt

Ichwar im ubrigen schon breit bekannt man darf nicht sagen, dassdie Frau meine Anhangerin war, doch haben wir in der Gesellschaft der allgemeinen Freunde inRostow am Don kennengelernt, wohin ichganz und gar nichtaufdem Gastspiel ankam, und es ist einfach, mitden alten Genossen gesehen zu werden. Olga hat sich nebenmir hinterdem Tisch imRestaurant erwiesen, wir haben gesprochen, spater setzten sich schon nach meiner Ruckfuhrung nachMoskau oftmals in Verbindung, unddurch zwei Monatehabe ich beliebt den Vorschlag gemacht: doch unter Berucksichtigung meiner Beschaftigung, inverschiedenen Stadten wohnend, wir gesehen werden konnten auerst selten.

  • Solche Geschwindigkeit der Entwicklung der Beziehungen zwischen dem Mann undder Frau trifft sichheutzutage selten. Doch bevorzugen gewohnlich die jungen Manner eine bestimmte Zeit, zusammen zu leben, um die Gefuhle zu prufen. Sie bedauerten darubernicht, wasdiese Etappe entgingen undsofort sind gegangen zumStandesamt

Ihnen kann interessant sein:

  • Das Interview mit Aljona Apinoj
  • Das Interview mit Inna Malikowoj
  • Das Interview mit Anastasija Zwetajewa
  • Das Interview mit Tatjana Arntgolz

Ichbin ingenugend strengen patriarchalischen Traditionen grogezogen,unddie Frau auch, deshalbwar die Variante, zusammen ohne Stanze im Pass bei uns zu leben nicht.Waschend,hatte ihre Familie esnicht erlaubt, deshalb wir haben auch Olga verheiratet ist nach Moskau gefahren. Naturlich, nach der Hochzeit bei uns sind einige Differenzen erschienen, wir zanken uns manchmal, aber es ist das gewohnliche Einschleifen, das alle Menschen am Anfang des Zusammenlebens gehen. Wenn der Konflikt entsteht, bemuhen wir uns, das Problem und immer zu besprechen finden wir den vernunftigen Kompromiss. Ich denke nicht, dass die Hochzeit irgendwelche entscheidende Rolle darin gespielt hat, dass wir einander gut verstehen und immer finden wir den Ausgang aus der strittigen Situation, der uns veranstaltet.

  • WieIhr Producer Igor Matwijenko aufIhre Losung reagiert hat, von der Familie zu begrunden und, es mit dem Ausma zu machen Doch bemuhen sich gewohnlich die Producermoglichst lang, von den Ehebanden der Mundel nicht zu verbinden, um zuihm das Interesse der jungen Bewunderer aufzuwarmen

Zum Treffen mitOlga mir waren schon 26Jahre, deshalb geheimzutun ausder Heirat war irgendwie dumm.Ichbin nicht in 18 Jahre unterden Kranz gegangen. Zudiesem Alter ist der Mann zurBildung der Familie schon fertig und, ich hoffe, meine Verehrerinnen wurden furmich nur erfreut. Der Producerwenigstens hat mich aufrichtig gratuliert, undaufden Ratings der Popularitat unserer Gruppe wurde dieses Ereignis auf keine Weise widergespiegelt.

  • Sieplanten mit der Frau die Geburt des Kleinen bald nach der Hochzeit oderso es sich ergab

Naturlich planten! Ichwill die groe Familie undviel Kinder uberhaupt haben. Doch wuchs vom einzigen Kind selbst und sehr bedauere ich, dassich keinen verwandten Bruder habe, zudem mansich ausplauschen konnte, fur die komplizierten Falle konsultieren, die Verantwortung fur das Wohlergehen der Familienangehorigen, moglich teilen, irgendwelches familiares Business schaffen. Es ist schwer, wenn die ganze Verantwortung auf einem Menschen liegt. Ich wollte sehr, dass mein Tochterchen verwandte Geschwister h, mit denen sie nach dem Leben gehen wurde und fuhlte die zusatzliche Stutze und den Schutz.

  • Wenn Sie erkannt haben, wasOlga schwanger ist, haben die Beziehung zuden Pflichten nachdem Haus irgendwie geandert, fingen inetwas der Frau an, zu helfen

Dawir zusammen mitmeiner Mutter leben,bin ich nach dem Haus von den Pflichten auf100 befreit %. Untereinanderhaben die Frau und die Mutter irgendwie diese Frage entschieden.Unddes Nutzens vonmir inder hauslichen Wirtschaft ware esein wenig: ichverstehe doch nichts, zu machen.

  • Bedeutet, die Gromutter hilft Ihnen mitder Kleinen

Ja, sehr. Unddaauchdie Frau das Haus hutet,es gibt keine Notwendigkeit, das Kindermadchen bei uns zu nehmen. Ichbin daruber sehr froh.Wollte das Tochterchen dem fremden Menschen nicht anvertrauen.

  • Gewohnlich inden Familien jemand ausden Eltern gut, undjemanden streng. BeiIhnen welche Rolle

Ichgut. Doch fuhre ich imReisen die ganze Zeit durch, ich langweile mich und, naturlich sehr, das Tochterchen furirgendwelche kleine Streiche ganz bestrafenich kannnicht. Jenja in dieser Frage ist es einfacher, so dass fur die Disziplin bei uns in der Familie Olja antwortet. Aber in Wirklichkeit verwohnen bis das einzige Kind des Hauses alle unseren. Einfach, mir scheint es, Mailands benimmt sich vollkommen anstandig. Mir gefallt ihr Charakter sehr: sie gesellig, unmittelbar, geoffnet. Wenn ich auf die Strae hinausgehe, laufen zu mir die Leute von unserem Spielplatz gewohnlich herbei und durcheinander fragen, wenn Mailands hinausgehen wird, zu spazieren. Und ganz bringt noch klein, aber fertig, mit den Madchen auf 3-4 Jahre befreundet zu sein ist als sich alterer! Wie dem Vater mir, naturlich, solche Aufmerksamkeit anderer Kinder zu meiner Tochter sehr angenehm ist.

  • Werwahlte den Namen furdas Tochterchen

Das Kind nannte ich. So haben wir sofort vereinbart. Aberder Name hat allen Familienangehorigen gefallen. Mit der Auswahlbin ich sehr zufrieden.

  • Sie treten viel auf undoft gastieren Sie. Wiees mitden Sorgen umdas Kind vereint wird. Sie schlafen aufdem Lauf

Naturlich, unddie Hauptsache am Anfang zu schlafen,sich mit dem Kleinkind in einem Zimmer auszuschlafen es war nicht einfach. Aber, zum Gluck wachsen die Kinder schnell, und jetzt schlaft Mailands viel besser. Das Kind wacht genug fruh auf. Deshalb, berucksichtigend, dass ich von den Aktionen sehr spat oft zuruckkehre, ich kann in 8 Morgen mich nicht zwingen, aufzuwachen, die Frau ergreift die Kleine, anderes Zimmer zu spielen, um mir zu gestatten zu schlafen.

    Ob

  • Sie planen, das Tochterchen inden Kindergarten zuruckzugeben

Nein,ich sehedarin keine Notwendigkeit nicht, dochwidmen sich die Mutter und die Frau den Sorgen um das Kind vollstandig. Und sogar die sehr guten Erzieher imKindergartenkonnen viel Aufmerksamkeit den 25 Kindern nicht zuteilen. Wennich eine Moglichkeit habe, ruhig zu sein, dassdas Kind immer unterder Aufsicht, gefuttert, warm bekleidet ist, rechtzeitig hat geschlafen, ist spazieren gegangen, war inder guten Stimmung,verstehe ichnicht, warum, das Tochterchen in den Garten zuruckzugeben. Bis die Frau und die Mutter vom Verkehr mit Milanoj das riesige Vergnugen offenbar bekommen.

  • UndwieSie die Zeit mitdem Kind durchfuhren, wenn Sie zu Hause vorkommen

Am meisten gefallt mir mitdem Tochterchen, – wir verwohnt zu werden wir schlagenPurzelbaume, wir springen, wir lachen. Ich bekomme davon das riesige Vergnugen: sofort vergesse ich die Mudigkeit, irgendwelche Probleme und die Emotionen. Das Kind hebt der Stress ausgezeichnet auf, weil wahrend der Spiele mit dem Tochterchen der Kopf ganz ausgeschaltet wird. Und auer Haus gehe ich mit Milanoj in die unterhaltenden Kinderzentren hauptsachlich, wo sie mit anderen Kindern spielen kann und, auf den Schaustellungen spazierenfahren. Im Sommer, naturlich, wir spazieren mit ihr in den Parks.

  • Siewollten, dass Mailands nachIhren Fuen gegangen ist undwurde Kunstlerin Doch teilen sich die Sterneltern inzwei entgegengesetzte Lager: ein traumen, der Kinder aufder Szene zu sehen, undandere bemuhen sich im Gegenteil, vondieser Beschaftigung zu bewahren.

Ichkann jetzt nicht antworten,ob ichdas Tochterchen von der professionellen Kunstlerin sehen will. Immerhin soll das Madchen die Familie in erster Linie schaffen, die Kinder, undden Vertreterinnen des Showbusiness gebaren, die Arbeit aufder Szene und das Privatleben,insbesondere die Mutterschaft, auerst schwer zu vereinen. Jedochsehe ich jetzt, dassMailands sehr kunstlerisch ist, deshalb, ihre diese Fahigkeitenmir entwickeln es wollte.Ich mitder Freude hatte sie aufdie Beschaftigungen indie tanzerische Kindergruppe der rastlosen Natur, und zuruckgegebenwiesich ihr Schicksal im Folgenden bilden wird, wird nur die Zeit vorfuhren. Wenn sie professionell wollen wird, auf der Szene zu arbeiten, werde ich sie im Gegenteil unbedingt nicht storen werde ich helfen.

  • UndinwelcheKruge werden Sie das Kind zuruckgeben

Ichbeschaftigte mich inder groen Menge der Zirkel inder Kindheit selbst, nahm anverschiedenen Wettbewerben teil, undes gefiel mir wahnsinnig, deshalb undfurMilanywerde ich mich bemuhen, solche Beschaftigungen auszuwahlen, wo sie die Talente zeigen kann und, verschiedene Belohnungen bekommen. Den konkurrierenden Geist muss man von der Kindheit groziehen, aberdie Auswahl der Richtungen der Entwicklung werde ich hinterihr abgeben– jetzt ist so interessant viel, dass sich das Kind inden verschiedensten Spharen versuchen kann unddieser Fertigkeiten werden ihr in der Zukunft sicher nutzlich sein.

    Ob

  • Sie das Tochterchen inder Durchsicht der Trickfilme beschranken

Ja.Indieser Frage bemuhen wir uns vom Fernseher,nicht zu missbrauchen. Und die Trickfilme ist gut und lehrreich gewahlt. Vorerst der Lieblingstrickfilm Milany «Mascha und die Baren». Und aggressiv westlich multjaschek geben wir ihr nicht, zu sehen. Also, man wie dem Kind vorfuhren kann, dass jemanden nach dem Kopf skoworodkoj schlagen oder verschlieen im Kuhlschrank. Doch erkennen die Kinder, einschlielich auf dem Beispiel trickfilm- szenok aus dem Leben, was ist auch was ist schlecht gut ist. Ich wollte nicht, dass mein Tochterchen solche seltsamen Varianten des Verhaltens fur die Norm halt. Und uberhaupt ermudet das Nervensystem des Kindes vom Fernseher stark, deshalb lange erlauben wir Mailand, es zu sehen nicht.

  • Wenn das Kind sofort zwei der Frauen, die unermudlich folgen umgesorgt ist, damit es ihm gut war, kann er die Elemente der Kinderselbstsucht zeigen. Sie bemuhen sich es, abzuschaffen

Aber ja. Wir gewohnen das Tochterchen inallem an, der Mutter– sie zusammen zu helfen bereitenvor, werden entfernt, Mailands immer hilft der Mutter, Tisch, und mir zu decken, kaum gehe ich in die Tur ein, sie bringt die Top-Toppe – der Pantoffel. Doch ist es ihr bekannt, dass man barfu zu Hause nicht gehen darf – anders kann man sich erkalten. Sie um mich sorgt sich eben sehr ruhrend, so dass ich denke, Mailands nicht nur wird von der Egoistin nicht wachsen, sondern auch wird eine gute Hauswirtin.

  • Sie verwohnen das Tochterchen von den neuen Spielzeugen oderSie bemuhen sich, sich in dieser Frage zuruckzuhalten

Sich also, bei jetziger Auswahl der Spielzeuge auerst schwer besonders wenn zuruckzuhalten du wahlst das Geschenk fur erstes undbis das einzige Kind.Milany hat viele entwickelnde Spielzeuge, undnochvergottert sie die weichen Tiere. So dassbeiuns die Hauser der gegenwartige Pluschzoo schon gesammelt ist. Aber ichsehe darin das groe Problem nicht. Die Vielfaltigkeit inden Spielzeugen entwickelt die Phantasie unddehnt den Gesichtskreis aus. Obwohl lange ineinem und dasselbe die Kinder, spielen nicht konnen– ist ihnen der Wechsel der Eindrucke standig notig. Ebenwird um vieles einfacher leben, wenn sofort fursich, zu erfahren, was dem dumm erwachsenen Menschen, deswegen, dassdas vor einigen Tagen gekaufte Spielzeug schon dem Kleinen zu scheitern uninteressant wurde.

  • Undwenn das Kind kaprisnitschat beginnt, wieSie es beruhigen

Wir nehmen sieauf den Arm einfach, undsie hort ziemlich schnell auf, zu jammern.

  • Das Tochterchen wei schon, wasSie der bekannte Mensch

Sie sieht meine Aktionenim Fernsehen, aberkaum versteht, dass esdarin etwas ungewohnlich gibt.

  • Welche beiIhnen der vaterliche Traum ist

Ich wollte, dass meine Kinder etwas ahnlich der Kindergruppe der Bruder Dscheksonow organisiert haben. So dass wennich einen Jungen habe,werde ich mich bemuhen, dass er (unddann seine Bruder) aufdie Musik die am meisten unmittelbare Beziehung hat. Freilich,muss man zwei dazu gebaren, undes ist als drei Sohne besser.

  • Ihre Wunsche unseren Lesern.

Ich wunsche allem, mitden Kindern durchzufuhrenes ist der Zeit moglichst groer, sie gern zu habenund, zu respektieren, ihreMeinung zu berucksichtigen, damit ihreSelbsteinschatzung unveranderlich hoch war. Dannwird sich bei ihnen im Leben alles ergeben unddie Eltern haben einen Anlass,nicht nur ihrenKinderstuben,sondern auchden erwachsenen Errungenschaften stolz zu sein.