All posts in Aurora

Das Interview mit Olga Orlowa

Categories: Hauptrolle
Kommentare deaktiviert für Das Interview mit Olga Orlowa

«Ich habe nicht gern, auf einer Stelle zu sitzen».

– Die erwachsene Erfahrung und die Kindereindrucke entsprechend, konnen Sie sagen, ob die Weise der Konstruktion der Familie Ihrer Eltern die Konstruktion von Ihrer eigen beeinflusst hat, wenn vor allem uber die Zahl der zukunftigen Kinder zu sagen

– Viel zu verschiedene Zeiten fur den Vergleich. Ich bin einziges Kind in der Familie, aber jetzt hangt die Zahl der Kinder von der Finanzlage der Familie in vieler Hinsicht ab. Deshalb wenn die Menschen sich zulassen konnen, mehr als eines Kindes, mich zu haben ich denke, dass man es machen muss; wenn gibt es, kann dann uber welche Kinder die Rede gehen

– Sie meinen, was sich zur Zeit es gerade von der materiellen Lage der zukunftigen Eltern entscheidet

– Ja, naturlich. Auf jeden Fall muss man daran denken.

– Nein.

– Bedeutet, es war fur Sie die Uberraschung

– In irgendwelchem Grad, ja.

– Sie konnen von den Eindrucken, den Emotionen mitteilen, wenn Sie erkannt haben, was schwanger sind

– Ich kann nicht sagen, dass es der Schock war, aber, im Allgemeinen, es war der Zustand, der an ihm sehr nah ist. Einerseits, ich freute mich, mit anderem – war von den bevorstehenden Problemen besorgt.

– Warum

– Vor allem deshalb, weil dazu ganz nicht fertig war: ich bin ein Mensch, der auch die ganze gegebene Zeit viel arbeitet gibt gerade der Arbeit zuruck. Der freien Zeit auf das Privatleben bei mir blieb es auerst wenig ubrig, und mir war es klar, wohin es aller jetzt weggehen wird.

– Es war schwierig, sich an diese neuen Tatsachen Ihres Lebens zu gewohnen

Ihnen kann interessant sein:

  • Das Interview mit Schauspielerin Julija Wajschnur
  • Das Interview mit Marija Aronowoj
  • Andrej Andrejew: «wir Wollen noch ein Tochterchen»
  • Das Interview mit Alexander Berdnikowym

– Psychologisch ist es nicht einfach. Und es ist schwierig oder es ist nicht schwierig – ich hatte andere Auswahl nicht. Naturlich, es ist viel einfacher, wenn du allen planst, einschlielich die Schwangerschaft. Aber nicht immer kommen solche Situationen vor, wenn du es machen kannst. Deshalb musste man mit der neuen Lage und zu machen aller gebandigt werden, damit das Kind gesund geboren worden ist.

Olga, und wie jetzt, ausgerustet mit der mutterlichen Erfahrung, Sie diese Zufalligkeit betrachten

– Ich bin, naturlich sehr froh, dass es alles ist es ist geschehen. Jetzt wachst bei mir der bemerkenswerte Sohn. Von Tag zu Tag erfreut er mich von den neuen und neuen Erfolgen. Unbedingt, mich die gluckliche Mutter, der Ruhm dem Gott, bei mir aller sind und bei allen die gute Stimmung gesund, glucklich.

– Geben Sie wir werden zum Anfang zuruckkehren. Sie erinnern sich, wie die Schwangerschaft ging Ob irgendwelche Schwierigkeiten waren

– Ja, die Schwangerschaft war kompliziert, ich hatte sogar gesagt, auerst qualvoll fur mich: toksikos qualte dicht bis zu jenem Tag, wenn ich geboren habe. Nichtsdestoweniger, es ist schon drei Jahre gegangen, diese Empfindungen wurden gewaschen, und jetzt blieb bei mir nur die angenehme Erinnerung an meinen toksikose.

– Als Sie richteten sich bei der Auswahl des Arztes und des Entbindungsheimes

– Sowohl des Arztes, als auch das medizinische Zentrum mir haben meine Freunde empfohlen, die dort gebaren, und ich habe die Sekunde daruber bemitlitten.

– Wie die Geburt gegangen sind

– Es existierten die Grunde, nach denen es mir unmoglich war, am meisten zu gebaren. Ich hatte eine Auswahl nicht, deshalb es hat der Kaiserschnitt stattgefunden.

– Das heit die ganze Fulle der Empfindungen haben nicht erprobt

– Ich hatte andere Fulle der Empfindungen. Nach der Operation. Es ist wesentlich komplizierter. Jedenfalls, nach dieser Erfahrung, wenn jetzt mich uber meine Praferenzen gefragt hatten und wenn ich eine Moglichkeit hatte, am meisten zu gebaren, ich hatte geboren.

– War lang posleoperazionnyj die Periode Schwer

– Mir war es, obwohl viele Frauen sehr schwer, den es kaiser- gemacht war, behaupten, dass es gar nicht kompliziert nicht krank ist, aber mir war es sehr schlecht.

– Olga, Ihre welchen ersten Eindrucke, wenn Sie den neugeborenen Sohn gesehen haben

– Immer stellst du dich die Person des zukunftigen Kindes vor. Spater siehst du es und du verstehst, dass er nicht solcher, wie du es dir vorstelltest: er war wahnsinnig choroschenki, klein, tolstenki.

– Den Namen wie wahlten fur den Sohn Wer hat als sein Artjom genannt

– Den Namen hat der Mann gewahlt. Haben entschieden, dass das erste Kind er, zweites – ich nennt.

– Wie Sie sich der ersten etwas Monate nach der Geburt empfanden, wenn alle mutterlichen Hauptbemuhungen angefangen haben Inwiefern es fur Sie schwierig war, ist schwer oder alles leicht gegangen

Ist kann nicht leicht sein. Kann nur, falls du in andere Stadt abfahrst, und das Kind dir geben schon in drei Jahre zuruck, und es schon gro, kann man sagen, der Mensch. Naturlich ist sehr viel es kompliziert physisch die groe Verantwortung im psychologischen Sinn, chlopotliwo, Sorgen, nein, ich kann auf keine Weise sagen, dass es einfach ist. Aber die Hauptsorgen sind schon erlebt, deshalb jetzt ist es mir leicht daruber, zu sagen. Dazu habe ich Kindermadchen, der Helferin, die zusammen mit uns leben. Noch gibt es die Patin die Mutter Artjoms, sie das Mitglied unserer Familie, und ohne ihre Hilfe, naturlich, ich wurde nicht zurechtgekommen sein.

– Was sich jetzt wie schwerst in die ersten Monate erinnert wird

– Es qualte das Bauchlein oft, deshalb er beunruhigte sich, weinte. Jetzt wird das alles anders wahrgenommen.

Sind Schwierigkeiten schneller der physischen Ordnung. Und vom psychologischen Standpunkt inwiefern war es davon schwer, was Ihr Leben des offentlichen Menschen auf irgendwelche Zeit auf dem Kind vollstandig geschlossen war

– Ich kannnicht sagen, dass ich Schwierigkeiten im psychologischen Plan hatte. Eben ich denke, vor allem deshalb, weil ich nur auf dem Kind nicht geschlossen war. Ich vereinte sowohl die Mutterschaft, als auch der Aktion, und der Aufnahme im Kino. Ich fuhr ab, beschaftigte sich mit der Arbeit, und mit dem Sohn blieb die Patin die Mutter.

– Und wie schnell Sie zur Arbeit nach der Geburt zuruckgekehrt sind

– Kaum konnte gehen. Die Wochen durch zwei.

– Sie futterten von der Brust

– Nein.

Ist Ihre bewusste Auswahl, oder es waren irgendwelche medizinische Grunde

– Die Aussagen war keine. Ich nach dem Monat nach der Geburt sollte Aufnahmen im Kino haben, und ich sollte in Peter fortfliegen. Das Plus dazu war es wichtig, in der guten Form zu sein, die Figur aufzusparen. Deshalb futterte nicht.

-Ob die Probleme mit dem Traum beim Sohn waren Ob er zusammen mit Ihnen ins Bett gebeten wurde, wie Sie dieses Problem entschieden

– Wenn das Kind Mal mit den Eltern schlief, wird er behalten, dass bei jedem – das Bett. Mein Sohn versteht sehr gut, dass bei ihm das Bett, und bei uns–. Deshalb hatte ich diese Probleme nicht. Jetzt manchmal erlaube ich ihm, mit mir zu schlafen, wenn der Mann in der Dienstreise, aber es auerst selten stattfindet, und fur ihn ist es der riesige Feiertag.

– Bei mir der sehr aberglaubige Mann, deshalb kauften wir nichts bis zur Geburt, aber da es im Voraus bekannt war, was kaiser- wird, ich bin ein Tag vor der Geburt ins Geschaft gefahren und alles hat gekauft, weil ich aller wunschte, selbst zu wahlen. Ich wollte, dass spater nicht, wenn ich im Entbindungsheim werde, jemand hatte allen ohne mich gewahlt. Mir sagten die Verkauferinnen im Geschaft der Kindersachen vor – sagten, dass es notwendig ist, und halfen mir, zu wahlen.

– Der Uberschu der Sachen war

– Der globale Uberschu der Sachen war es nicht. Der Windeln kommt es viel, zum Beispiel, nicht vor. Ich habe viel sossok zusammengekauft – man muss immer verschiedene soski nehmen, um zu verstehen, an welche das Kind saugen wird, – und von ihnen bei weitem aller herangekommen sind. Und die Kleidungen wir kauften viel niemals nicht, weil sehr vieles geschenkt war, und jenes war spater nicht snoscheno. Deshalb kaufe ich dem Kind nicht sehr viel Kleidung, buchstablich zwei-drei Wechsel auf eine bestimmte Groe, das Alter usw. Und bei solchem Herangehen wir snaschiwajem allen bis zu den Lochern, bei uns kommt es der ausgeworfenen Sachen nicht vor. Bis die Kinder so, patschkajutsja schnell wachsen, meine ich, was den Sinn nicht hat, ihm irgendwelche wahnsinnige Schonheiten zu kaufen, die er zwei Male anziehen wird, und wird spater das alles ihm noch wenig.

– Wie Sie halten, wenn das Kind otselit ins abgesonderte Zimmer kostet Ob bei Ihnen damit die Probleme waren

– Ich meinte, dass man es von der Geburt machen muss. Jeder soll das Zimmer haben, damit spater die Kinder nicht furchteten ein zu schlafen. Leider, bei mir jetzt das abnehmbare Wochenendhaus, und kann ich nicht wenden so, wie es mir wunschenswert ware. Ich mache Reparatur in der Wohnung und, naturlich jetzt, das Kind hat das Zimmer.

– Und wie Sie sie aufmachen, als Sie sich richten

– Naturlich, ich richte mich nach dem Geschmack, weil das Kind noch ungenugend erwachsen, um zu empfehlen, dass er dort sehen wollte. Unbedingt, es soll das bequeme Bett, die Mobel sein, wohin man die Kleidung, die Spielzeuge und die ubrigen Kindersachen verbergen konnte, die ihm, den Tisch fur das Zeichnen, fur den Stuck notig sind.

– Ob der Sohn auf die Hande gebeten wurde, wie Sie in dieser Situation handelten

– Wir gewohnten das Kind den Handen nicht an, deshalb ich hatte dieses Problem nicht, obwohl auf den Handen hielten.

– Das heit es war Ihre bewusste Auswahl von Anfang an

– Ja., Weil, wer den Kleinen den Handen angewohnt hat, die ganze Zeit es ukatschiwal usw., fur die Fehler einfach zahlen. Sie sind die ganze Zeit erzwungen, das Kind auf den Armen zu halten. Ich wei – nicht auf der Erfahrung, – dass diesen solches, auch als viele Menschen leiden.

– Nach der inneren Einstellung, ich so verstehe, Sie die Mutter rational

– Ich bemuhe mich ihr, zu sein. Diese meine erste Mutterschaft. Wahrscheinlich, wenn bei mir in folgendes Mal der Kleine erscheinen wird, ich werde auf den Fehlern und auf der Erfahrung lernen.

– Was Sie machen, wenn das Kind Sie immerhin aus der Fasson bringt Es kommen solche Falle vor

– Naturlich, kommen vor. Dann klatsche ich es. Ich bestrafe das Kind, wenn wofur, obwohl er wahrscheinlich bezuglich anderer Kinder einfach ideal ist. Ich furchte durch den bosen Blick zu behexen, aber, das Verhalten meines Sohnes wurdig die Bretter der Ehre.

– Sie haben fur sich irgendwelche erzieherische Prinzipien schon bestimmt, nach denen Sie sich in Bezug auf den Sohn richten

– Mein Kind versteht, dass nichts einfach so zufallt was sich zuerst bemuhen mussen. Spater, er wei schon, dass man nach nichts vom Schrei, und nur von der Hoflichkeit, den Wortern bitte, Danke nicht streben darf». Er hat behalten, dass die Nachrichten dich kultiviert und schon notwendig ist, damit es spater peinlich vor Umgebung nicht war.

– Olga, wie Sie, welche Besonderheiten der Erziehung des Jungen denken Sie dachten daruber schon nach, was der zukunftige Mann sind Ihre welchen Handlungen in diesem Zusammenhang

– Ich unterrichte es, maximal galant zu den Frauen zu sein, inwiefern es in seine drei Jahre moglich ist. Unbedingt, man wollte es zu verstehen lehren, aber, dabei fur sich selbst einzustehen, kein Raufbold und der Raufbold zu sein. Deshalb in der Zukunft, wenn ich auf diese Probleme zusammenstoen werde, werde ich mich bemuhen, die goldene Mitte zu finden.

– Welche, auf Ihren Blick, die Rolle des Vaters in der Erziehung des Kindes, und in welcher Etappe er angeschlossen werden soll, wenn das Kind klein

– Der Vater soll ab Datum der Geburt teilnehmen. Es kommt solchen nicht vor, wenn zuerst die mamki-Kinderfrauen, und spater Mal – und der Vater angeschlossen wurde. Aber wenn solche Situation, wenn es keinen Vater gibt, die Mutter keinesfalls entstanden ist soll kompleksowat in diesem Zusammenhang nicht. Einige Mutter denken, dass sich die Kinder gekrankt fuhlen, und deshalb bemuhen sich, das Kind fur zwei und doppelt so viel gern zu haben, zu schlagen. Ich meine, dass es falsch ist. Vollkommen kann man den adaquaten Jungen und der einsamen Mutter groziehen.

– Welche Rolle der Gromutter und der Grovater in der Erziehung des Kindes, auf Ihren Blick

– Die Gromutter und die Grovater ist es schon.

– Gewohnlich wird es angenommen, dass sie die Enkel sehr verwohnen.

– Sie konnen verwohnen. In dieser Situation mit ihnen muss man einfach reden. In jeder Familie existieren die Gesetze und die Weise, und wenn alle an diesen Regeln, die treni kein sind festhalten entsteht nicht. Wenn die Gromutter das Kind so verwohnen, dass er ungesteuert hier naturlich spater wird, ist man notwendig oder, den Verkehr mit den Gromuttern verringern, oder, von ihm andeuten, dass es so verboten ist., Weil die Gromutter ankommen, verwohnen, und sie sofort fur die Kinder – gut, und werden die Eltern vom Automaten schlecht, streng und bose. Deshalb muss man irgendwie hier zu vereinen angenehm mit nutzlich versuchen, dem Kind nicht zu gestatten, entlassen zu werden.

– Olga, Sie haben gesagt, dass bei Ihnen das Kindermadchen schon seit langem. Nach welchem Prinzip Sie sie wahlten Als richteten sich

– Bei mir nicht einfach das Kindermadchen, bei mir die Patin die Mutter Artjoms des Hauses. Das heit es nicht ist der Mensch auf der Arbeit, der ponjantschit deines Kindes gekommen ist, spater weggegangen. Bei uns ist es der Mensch, der zusammen mit uns lebt, der Mensch, der Familienangehorige ist, mag Artjoms grenzenlos. Ich hatte Probleme, wenn ich njan suchte. Sie entstehen bei allen. Erstens ist es das elementare Einschleifen mit dem nebensachlichen Menschen. Aber ich bin nicht leicht, nach der Natur der Mensch nicht reizbar, mich aus der Fasson zu bringen. Viele meine Freundinnen, es kommt vor, werden abgeargert, wenn den Menschen oft sehen. Zweitens soll jeder das Kindermadchen individuell auswahlen, den moralischen Prinzipien folgend. Du vertraust dem Kindermadchen kostbarst, teuerst dir an, deshalb du willst dieses Kind in die Hande solchen Menschen zuruckgeben, bezuglich dessen du ruhig sein wirst, du wirst jede Minute, standig nicht gezogen werden, zu prufen, ob es alles in Ordnung sein ist. Es ist sehr kompliziert, ist dennoch was den Mann zu finden.

– Und was Sie uber modisch jetzt die fruhe Entwicklung des Kindes, die Entwicklung buchstablich von der Geburt sagen werden Ihre Beziehung zu dieser Idee Ob Sie sich mit etwas ahnlich beschaftigten

– In dieser Sache muss man sich nach den individuellen Besonderheiten des Kindes richten. Man kann die Grundprinzipien auf dem Papier schreiben und, ihnen folgen, aber das Ergebnis kann null- sein. Anderes Extrem – wenn versuchen die Eltern, durch das Kind die Wunsche und die Begeisterungen zu realisieren. Es ist das individuelle, rationale Herangehen an allen hier wichtig – jenes Korn zu finden, das in deinem Kind gelegt ist, und, es zu entwickeln, dabei sehr vieles berucksichtigend. Zum Beispiel, es gibt sehr nachgiebig zum Lernen die Kinder, und es ist ganz nicht ausdauernd. Bei mir das einfach musterhaft-vorbildliche Kind, ist er auerst ausdauernd, wei die Buchstaben und schon liest die Worter aus funf Buchstaben leicht, modelliert, mag die Marchen, erinnert sich sie auswendig. Von der Geburt beschaftigte er sich mit den speziellen Wurfeln. Er nachgiebig zu dem alles. Und es geben die Kinder, die der Erziehung uberhaupt sehr kompliziert nachgeben. Ich wei solche. Wie in dieser Situation du das Kind es zwingen wirst, zu machen Auch muss man nachdenken. Oder mit dem Riemen standig, uber ihm zu stehen, aber es nicht die Variante, weil man so die Lust zum Lernen furs ganze Leben nehmen kann. Im Prinzip, man ist sich notwendig wahrscheinlich, nicht allzu zu bemuhen, auf das Kind, sondern auch zu drucken, ihm von den Handen den Ungehorsam und die Faulheit nicht hinuntergehen zu lassen.

– Wie es Ihnen gelingt, solcher aktiv in jeder Beziehung – im professionellen und sozialen Plan, und dabei zu bleiben, den Sohn aufzuziehen

– Ich einfach solche nach der Natur, wahrscheinlich. Ich habe – nicht der phlegmatische Mensch nicht gern, auf einer Stelle zu sitzen, mir gefallt, sich zu umgehen, ich bin einfach ich kann ohne es nicht. Aber in allen Streben bemuhe ich mich, weder sich, noch anderer zu kranken.

– Wie sich der Sohn zu Ihrer Beruhmtheit verhalt Artjom ist sich seiner bewut

– Naturlich, ist sich bewut. Wenn ich im Fernsehen auftrete, wenn er meine Clips sieht. Und versteht das alles danach Magabe, dass er, naturlich verstehen kann. Er wei anderen einfach nicht, er hat nichts, zu vergleichen. Deshalb hat er sich an die Aufnahmen und den Fotografen gewohnt, die es abnehmen. Er verhalt sich dazu, wie zur Realitat.

– Ihre Wunsche den jungen Muttern von der Mutter des dreijahrigen Sohnes

– Ich meine, dass man die Nase niemals hangen darf, in der Depression geraten. Man muss immer aktiv, und nach Moglichkeit wahrscheinlich sein, noch zu gebaren.

Sie planen

– Wir werden uns nicht denken. Aber mich nicht gegen, werden wir so sagen.


Die Kinder bis zu 3 Jahren

Categories: Lebens
Kommentare deaktiviert für Die Kinder bis zu 3 Jahren

Die Psychologie des Kindes

Die entwickelnden Beschaftigungen fur die Kinder, die Anhanglichkeit des Kindes zur Mutter, die hysterischen Kinderanfalle nach den Nachten, die Aggression des Kindes in Bezug auf andere Kinder, bedingt von der Eifersucht. Was zu machen


Wir haben mit begonnen vom Tochterchen, (ihr die 2,5 Jahre) auf die entwickelnden Beschaftigungen fur die Gesellschaft mit ihrer Freundin zu gehen. Wir gehen schon 2 Monate, aber ich sehe, dass dem Kind als ob nicht in die Freude das alles. Sie schaut sich auf mich die ganze Zeit, will selbst, nichts machen – hauptsachlich beobachtet oder bittet, dass ich ihr helfe. Wenn detki beginnen, zu tanzen, geht zu ihm eine nicht, und schleppt auch mich hinter sich. Sogar halt im Spielzimmer nach den Beschaftigungen mich im Blickfeld die ganze Zeit. Ich will das Tochterchen zu den Beschaftigungen nicht zwingen, sondern auch gleichzeitig erlebe ich, wie sie sich dem Kollektiv anpasst, doch wollte ich sie nach 3 Jahren in den Garten zuruckgeben.

Ihnen kann interessant sein:

  • Das Neujahrsmarchen in der stadtischen Wohnung
  • Die Konsultation des Psychologen
  • Wer ist wer im Kindergarten
  • Die padagogische Erfahrung

Die entwickelnden Beschaftigungen haben sich fast in obligatorisch «der Punkt des Programms» nach der Entwicklung des Kleinen in die letzten Jahre verwandelt, obwohl noch 10–12 Jahre ruckwarts sie nicht so verbreitet waren. Leider, oft berucksichtigen sie die individuellen Besonderheiten der Psyche des konkreten Kindes nicht. Im Endeffekt erproben schuchtern, scheu, langsam nach der Natur, die an der Mutter stark befestigten Kleinen den gegenwartigen Stress beim Besuch solcher Beschaftigungen. Bemuhen Sie sich, zu verstehen, ob so Ihrem Tochterchen in diesen Moment diese Stunden notwendig sind, ob sie einfach Tribut der Mode oder dem Versuch sind, den Mangel der hauslichen Beschaftigungen mit dem Kind zu kompensieren. Betreffs der sozialen Anpassung, so bedeutet die Unlust Ihrer Tochter, sich nicht mit den Altersgenossen in der unbekannten Lage jetzt ganz zu umgehen, dass nach einem halben Jahr die Situation wiederholt werden wird. Allem gegebene Zeit, muss man eben berucksichtigen, dass in solchem Alter, infolge der Besonderheiten der Psyche, fur ein halbes Jahr in der Entwicklung des Kindes der riesenhafte Sprung geschieht. Jedoch konnen Sie schon jetzt versuchen, die Schritte in dieser Richtung zu machen. Allmahlich gewohnen Sie die Kleine der Selbststandigkeit an: erstens helfen Sie ihr bei der Ausfuhrung der Aufgaben auf den Beschaftigungen, und dann bitten Sie, vorzufuhren, wie sie selbst zurechtkommt. Und Sie loben sie fur jeden, am meisten kleinen Erfolg unbedingt. Wenn die Mutter an das Kind glaubt, ist es ihm leichter am meisten, an sich nachzuprufen.

Meinem Tochterchen 2,5 Jahre. Im Herbst habe ich sie in den Garten zuruckgegeben, und selbst ist zur Arbeit losgegangen. Plante, was abzufuhren und es wird ihre Gromutter ergreifen, die mit uns lebt und die das Tochterchen sehr mag. Jedoch verwandelt sich jetzt jeder Tag in irgendwelchen Alpdruck. Am Morgen weint mein Madchen – will in den Garten nicht gehen, und am Abend, Haus, weint und stot die Gromutter ab. Wenn ich von der Arbeit komme, geht das Tochterchen buchstablich vom Schwanz hinter mir und sogar beginnt, zu weinen, wenn ich in die Toilette fur 5 Minuten gehe. Das alles dauert noch etwas Monate. Was mir zu machen Wir haben uns vom Mann getrennt, die Arbeit und weiter zu werfen, ich das Haus huten ich kann nicht – die Familie muss man futtern. Sondern auch das Verhalten des Tochterchens beunruhigt mich sehr.

Leider, die Anpassung zum Kindergarten ist bei wem aus den Kindern selten geht ohne ahnliche nervosen Reaktionen. Versetzen Sie sich des Kleinen an Stelle, der das ganze kleine Leben mit der Mutter die 24 Stunden pro Tag war und plotzlich hat sich abgerissen von ihr auf eine sehr langwierige Periode erwiesen. Naturlich, solche radikalen Veranderungen dem Kind zu ubernehmen es ist, und Ihre Hauptaufgabe jetzt schwierig – das Tochterchen im Gedanken darin zu behaupten, dass Sie sie nach wie vor sehr mogen und immer werden Sie zu ihr zuruckkehren. Erklaren Sie ihr von der zuganglichen Sprache, dass die Mutter fur immer nicht weggeht, und unbedingt wird von der Arbeit zuruckkehren, erdenken Sie das kleine Ritual des Morgenabschiedes (die Mutter zu kussen, ihr vom Griff ins Fenster zu schwingen), den streng beachten Sie. Ganz frei von der Arbeit die Zeit widmen Sie dem Tochterchen, selbst wenn in der ersten Zeit maximal: zusammen lesen Sie, spielen Sie, zeichnen Sie, Sie futtern, bringen Sie sie zu Bett ist nicht pereporutschajte niemandem diese Formen des Verkehrs mit der Tochter. Vergessen Sie den korperlichen Kontakt nicht: Moglichst viel umarmen Sie das Kind, doch ist in diesem Alter gerade die physische Nahe der Mutter einer der entscheidenden Faktoren, nach denen der Kleine das richtet, wie sie sich zu ihm verhalt.

Ich verstehe nicht, was mit dem Sohn geschieht. Ihm die 2 Jahre die 3 Monate. In letzter Zeit fing an, nach den Nachten aufzuwachen und, die hysterischen Anfalle buchstablich auf der ebenen Stelle zu veranstalten. Bittet, zu trinken – ich bringe, und er schreit und stot mich ab. Ich bringe das Wasser zuruck – er in den Schrei: «Gib!!!» Und so wird nach mehrmals wiederholt. Ich versuche es, – brykajetsja zu umarmen. Die Spielzeuge, mit denen der Sohn schlaft, er wirft aus dem Bett hinaus, und spater fordert ruckwarts, um wieder zu schmeien. Auf die beruhigenden Worter reagiert noch mit dem groen Schrei. Beruhigt sich dabei irgendwie heftig – als ob es ausgeschaltet haben, und schlaft wie worin ein es kam nicht vor. Solche Nachte wurden eine gewohnliche Sache. Empfehlen Sie, was mir zu machen

Die ahnlichen nachtlichen Platschern der Emotionen zeugen davon oft, dass die Psyche des Kindes von den Tageseindrucken uberlastet ist. Dabei ist sich der Kleine tatsachlich nicht bewut, dass er macht, deshalb, von seinen Wortern zu beruhigen, oder besonders Vorwurfe zu machen, sinnlos – das Kind Sie einfach zu schelten wird nicht horen. Am besten zu solchen Momenten, wenn zu versuchen, es, so nach dem Kopf selbst wenn zu bugeln, nach dem Rucken nicht zu umarmen, das heit den minimalen physischen Kontakt festzustellen. Und es ist endlich, man muss aufmerksam analysieren, wie das Leben des Kindes am Tag verlauft: ob es keine irgendwelche Faktoren gibt, die sein Nervensystem uberlasten. Die Durchsicht des Fernsehers, die ubermaige Zahl der entwickelnden Beschaftigungen und die physische Belastung im Nachmittag, auf den erhohten Tonen in Anwesenheit des Kleinen – treffen sich die ahnlichen Situationen das Gesprach der Erwachsenen in der Familie nicht selten und negativ werden auf dem Kind widergespiegelt, und ihre Korrektur hangt von Ihnen ab.

Dem Tochterchen das 1 Jahr 7 Monate. Zu uns kommt meine Freundin mit solchem Madchen – die Altersgenossin meiner Tochter zu Gast an. Und bei den Kindern in letzter Zeit fingen an, die Konflikte leider durch Verschulden meines Madchens zu entstehen. Sie ohne Grund kann beim Haar fassen, stoen oder die Freundin schlagen, obwohl es fruher als solcher nicht war. Wobei fur solches Verhalten ich keine offenbaren Grunde sehe –
Jenes Madchen sehr ruhig, friedliebend, und waschend wird bei ihr aggressiv. Vor der Freundin mir ist sehr ungeeignet, mir ware es nicht wunschenswert, damit sie mit mir, sich aufgehort hat zu umgehen, aber keine Ermahnungen auf mein Kind gelten. Wie zu sein

Das ahnliche Verhalten Ihrer Tochter ist eine klassische Erscheinungsform der Kindereifersucht. So deutet das Kind an, was in maminoj der Liebe Mangel leidet und versucht, sich ihre Aufmerksamkeit zuruckzugeben. Analysieren Sie, wem ist mehr es als Sorge Sie Sie teilen im Verlauf der Besuche der Freundin zu: dem kleinen Gast oder der Tochter. Oft wird der Brennpunkt der Aufmerksamkeit der Hauswirtin erzwungen umgeschaltet, Sie konnen sich seiner nicht bewut sein, den gewohnlichen Traditionen der Gastfreundschaft folgend und die besten Spielzeuge, die Bucher und die Bewirtungen dem Kind der Freundin anbietend. Bemuhen Sie sich, die gemeinsamen Spiele der Madchen einzuleiten, helfen Sie ihnen nach der Gerechtigkeit, die Spielzeuge zu verteilen, lehren Sie sie, der Reihe nach zu spielen. Und Sie loben die Kleinen unbedingt, wenn sie einander uberlassen. Auch begeistern Sie sich fur die Gesprache mit der Freundin nicht, die Madchen fur lange Zeit miteinander abgebend, kann doch die Eifersucht bei Ihrer Kleinen entstehen nicht nur, weil Sie viel Aufmerksamkeit dem kleinen Gast, sondern auch zuteilen, weil Sie mit dem Verkehr mit der Freundin beschaftigt sind und tatsachlich vergessen Sie zu diesem Moment das Tochterchen.