Das Interview mit Aljona Swiridowoj

Aljona Swiridowa: «das Kind ist ein Spiegel unserer familiaren Beziehungen»

  • Was sich in Ihrem Leben mit dem Erscheinen jungeren Sohnes Grischi geandert hat

Mein Leben sablistala von den neuen Farben. Wenn ehrlich, so stellte ich einfach nicht vor, dass die Geburt des Kleinen solches groe Vergnugen wird. Es Zeigt sich, es ist ganz leicht. Obwohl, naturlich, jetzt andere Zeiten, und ich mir zulassen kann, das Kindermadchen, die Putzfrau zu haben. Und das Erscheinen pampersow, der Waschmaschinen, einer Kinderernahrung befreit die jungen Mutter von jenem Zwangswerk, das ich mich in die jungen Jahre erinnere, wenn mein alterer Sohn wuchs. Jetzt, vom Haushaltsstandpunkt, die Kinder wesentlich aufzuziehen es ist einfacher.

  • Sie haben sich entschieden, das zweite Kind zu gebaren, wenn der altere Sohn schon gewachsen ist. Es war der begriffene Schritt oder das spontane Ereignis in Ihrem Leben

Ich plante die zweite Schwangerschaft nicht. Und, ich gestehe ehrlich ein, wenn die positive Prufung in der Schwangerschaft gesehen hat, war in der groen Verwirrung zuerst. Immerhin wurde bei mir schon aller im Leben widerstanden, und plotzlich solche steilen Veranderungen. Mit Grischinym vom Vater lebten wir in verschiedenen Stadten damals, und die romantischen Wiedersehen von Zeit zu Zeit gefielen uns sehr. Ich meinte die Wahrheit dann, dass die Beziehungen bei uns die Lungen, wozu nicht die Verpflichtenden.

  • Die Gedanken im zweiten Kind erschienen bei Ihnen fruher

Ich hatte das zweite Kind der Jahre 7 ruckwarts vor. Aber man ist es wohl es waren nur die hypothetischen Nachdenken. Dann verwunderte mich und sogar argerte ab, wie die Frauen uber die Windeln und die Sandkasten Stunden sprechen konnen. Ich konnte die Gesprache mit den jungen Muttern nicht mehr als funf Minuten ertragen, wonach in die Mannergesellschaft wegging, wo wir irgendwelche aktuelle musikalische Themen, die Reisen und andere Fragen besprachen, die mir viel mehr interessant, als der Marke einer Kinderernahrung schienen. Aber jetzt unterstutze ich selbst gern zu diesen Themen das Gesprach. Obwohl wie ich scherze, werden die Kinder und die Tiere bei mir gefuhrt.

  • Wie auf die Nachricht uber Ihre Schwangerschaft Grischin der Vater reagiert hat

Ihnen kann interessant sein:

  • Marija Glaskowa: «Inder Familie sollen viel Kinder sein»
  • Das Interview mit dem Ruhm
  • Marina Chlebnikow uber das Gluck der Mutterschaft
  • Das Interview mit Tatjana Ustinowoj

Er war auer sich vor Freude, obwohl ich seiner Begeisterung dann noch nicht teilte. Aber Dima hat oftmals wiederholt: «Denke nach, welchen Fehler du begehen kannst, wenn du dem Kind entgehen wirst. Doch wirst du spater» lebenslang bedauern. Ich dachte lange, und spater hat entschieden, dass, wie sich unsere Beziehungen mit Grischinym vom Vater gebildet haben, mich im Zustand, das Kind selbstandig grozuziehen. Aber Dima hat das Leben sehr steil geandert, nachdem wir die gemeinsame Losung daruber gefasst haben, dass wir das Kind abgeben wollen. Er ist zu mir nach Moskau gefahren, und wir fingen an, zusammenzuleben. Als Ergebnis Grischu dachten wir im vollen Sinn des Wortes zusammen durch.

  • Wie Sie die zweite Schwangerschaft verlegten. Sie war leichter oder es ist als erste komplizierter

Beider Males fuhlte ich mich ausgezeichnet. Wobei Grischu mir durchzudenken war es sogar einfacher. Doch wenn ich Wassja wartete, ich musste jeder Tag zum Institut zu 8 Morgen ankommen und, in den Vorlesungen den ganzen Tag sitzen. Was ziemlich anstrengend ist, besonders in die letzten Monate vor der Geburt. Und nach dem Charakter bin ich der Mensch tatig, deshalb lange psychologisch schwierig, auf einer Stelle mir zu sitzen. In die Wartezeit Grischi konnte ich schon selbst uber gegebene Zeit verfugen, deshalb ganz empfand den Krafteverfall, der den zukunftigen Muttern eigen ist nicht, die fortsetzen bis zur Geburt zu arbeiten.

  • Sie setzten fort, aufzutreten, in der Lage seiend

Ja, wenn ich auf dem sechsten Monat der Schwangerschaft war, wir sind in die Gastspieltour gefahren, und ich tanzte nach der Szene, kutajas in die Kittel mit aller Macht. Mir schien es, dass es meiner interessanten Lage noch nicht bemerkenswert ist. Und die Fulle … findet also, statt, hat ein wenig geklungen. Jetzt, wenn ich die Fotografien jene Zeit sehe, naturlich, mir wird lacherlich sein. Solche ich auf ihnen die wohlgenahrte Bombe.

  • Wie sich Ihre Figur wahrend der Schwangerschaft geandert hat

Diesmal bin ich bei meinem ganzen bruchigen Korperbau genug ernst genesen. Auf 17 kg. Obwohl ich sehr hoffte, dass mir gelingen wird, die vorige Figur aufzusparen, wie es in die Wartezeit des alteren Sohnes war. Nach dem Erscheinen Wassjas auf das Licht auf den Auszug aus dem Entbindungsheim mir haben meine alten Jeans gebracht, die ich bis zur Schwangerschaft trug. Ich habe sie ganz ruhig angezogen und ist gegangen. Mir sogar zum Kopf kam nicht, dass sie auf mir nicht zugeknopft werden konnten. Nach der Geburt Grischi mir war es traurig endlich, die Figur, aber zu sehen bis das Kind futterte, bemuhte sich einfach, irgendwelche minimale Beschrankungen im Essen zu beachten. Und kaum ich das Kind zu futtern hat aufgehort, des Dorfes auf die Eiweidiat, die den Gebrauch der Kohlenhydrate ausschliet. Und buchstablich des Monats ist fur drei zu doberemennomu dem Umfang zuruckgekehrt.

  • Viele zukunftige Mutter erleben in die Wartezeit des Kindes die Depression oder die ernsten Gefalle der Stimmung. Sie hatten etwas ahnlich

Die Stimmung bei mir die ganze Schwangerschaft war einfach zauberhaft! Ich war sehr glucklich. Ich hatte solche Harmonie mit der Umwelt, ich mochte Moskau sogar, das fruher nicht mochte, sie schien mir fruher als unschon, larmend, und aller war irgendwie nicht so, wie wunschenswert. Und hier fahre ich nach metromostu plotzlich und ich denke: «Gott, welche Schonheit, wie alles, wie gut ist ich alle mag». Ich hatte eine Empfindung, als ob sich bei mir innen die sonnige Batterie, alle meine Bekannten verwunderten, wie ich mich leicht bekleidete und ganz nicht fror, obwohl eigentlich ich die Pflanze teploljubiwoje.

  • Grischa ist am 4. Januar geboren worden. Sie furchteten nicht, ins Neue Jahr zu gebaren

Wir dachten wie – jenes daran nicht. Das Neue Jahr haben die Hauser begegnet, am nachsten Tag waren bei den Freunden, spazierten auf der Natur. Und dem Abend, vor dem Erscheinen Grischi auf das Licht, sind auf die Berge Worobjewy gefahren, wo sogar den Aufzug furchtlos fuhren. Das Wetter war ganz zauberhaft. Wie auf dem Bild im Kindermarchen. Und nur wenn wir zum Wagen herankamen, ich habe gefuhlt, dass die Kampfe anfangen. Wir sind gegangen kaum langsamer und gerade sind von den Bergen Worobjewych ins Entbindungsheim gefahren.

  • Im Vergleich zur ersten Geburt waren zweite schneller

Alles ist sehr schnell sowohl in ersten als auch ins zweite Mal geschehen. Mit Grischej, zum Beispiel, nachdem bei mir sind des Wassers weggegangen, ich habe schon durch zwei Stunden geboren. Wie auch zum ersten Mal, es ist und ohne Bruche, obwohl der Junge gro – 4500 geboren worden ist, und mich des verhaltnismaig bruchigen Korperbaues leicht. Buchstablich bin ich sofort nach der Geburt ruhig aufgestanden und ist gegangen. Wobei der Mann der Geburt beiwohnte und buchstablich gebar das Kind zusammen mit mir.

  • Sie furchteten nicht, was Ihre Beziehungen die gemeinsame Geburt negativ beeinflussen kann

Nein. Doch bereiteten wir uns auf die Geburt zusammen vor, und, dass wir uns in der Vorstammkammer zu zweit auch erwiesen haben war, fur uns vollkommen naturlich. Wir lasen mit Dima die Bucher, die Zeitschriften fur die zukunftigen Eltern, gingen, USI zu machen, der Mann noch bis zur Geburt des Kindes sah, wie der Kleine lachelt, saugt am Finger. Ich sage nicht, dass alle Manner wahrend des Erscheinens auf das Licht ihrer Kinder anwesend sein sollen. Vieles hangt von den individuellen Besonderheiten des Nervensystemes des zukunftigen Vaters ab. Von den Beziehungen zwischen den Eheleuten. Aber fur unseren Fall weder bei mir, noch bei Dima waren die Zweifeln an der Richtigkeit der gemeinsamen Geburt.

  • Wie Sie das Entbindungsheim wahlten

Mein ehemaliger Direktor, Inna Mironow, wurde Mutter kurz vor mir, deshalb mir hat Gluck gehabt, da es mit wem zu konsultieren war. Inna hat die Forschung dieses Themas durchgefuhrt, und als Folge gebar ich im 4. Entbindungsheim.

    Ob es

  • irgendwelche hausliche Pflichten bei Grischinogo des Vater, die mit dem Abgang des Kindes verbunden sind gibt

Aber ja. Wir haben sofort vereinbart, dass in den Nachten des Kindes er beruhigt., Weil sich auf meinem Befinden, die Stimmung und die Zahl der Milch, wenn ich von der Brust futterte, nedossyp schrecklich auswirkte. Deshalb war die Zeit, wenn Dima mit Grischej in anderem Zimmer sogar schliefen und Dima brachte zu mir den Kleinen in der Nacht, zu futtern. Und jetzt, wenn Grischa im Zimmer schlaft, ob wenn er aufwacht, an Ort und Stelle die Eltern zu prufen, ukatschiwat den Sohn geht unser heldenhafter Vater.

    Ob

  • und Sie an das Erscheinen im Haus des nachtlichen Kindermadchens dachten

Wir leben in der stadtischen Wohnung, verhaltnismaig klein, deshalb ich meine, dass das nachtliche Kindermadchen nur beim Aufenthalt ausserhalb der Stadt moglich ist. Und spater, die Eltern mit dem Kind sollen eine Verbindung haben, deshalb, es mit dem Kindermadchen oder der Gromutter abgeben es ist nur moglich wenn wir wirklich beschaftigt sind.

  • Jedoch ist das Kindermadchen bei Grischi immerhin

Ja. Von 4 Monaten, wenn ich beendet habe, das Kind von der Brust zu futtern, bei uns ist das wunderbare Kindermadchen erschienen. Und bis jetzt sie mit uns.

  • Wie Sie suchten und wahlten das Kindermadchen

Wir haben den Ruf nach den Bekannten geworfen, auch als nur ich gesehen habe ich Sturze bei uns auf der Schwelle, hat sofort verstanden, dass es mein Mensch ist. Sie die sehr nette, intelligente Frau, der Lehrer der Fremdsprache. Fur uns schon fast der Familienangehorige Sturzend.

  • Wie Sie das Kind entwickeln

Das Kindermadchen fing sofort an, Grische des Buches zu lesen. Und es hat die bemerkenswerten Ergebnisse gegeben: er hat sehr fruh angesprochen und jetzt baut die Vorschlage genug sachkundig. Obwohl manchmal es bei ihm sehr lacherlich ist es sich ergibt.

  • Bei Grischi beobachten Sie die musikalischen Fahigkeiten

Sie ist es offenbar ist. Er kann und Klavier spielen oder auf den Trommeln lange sitzen. Hat gern, der Musik zuzuhoren, tanzt. Auch gefallt ihm und die Gitarre, im Allgemeinen, ich sehe darin solches nah nach dem Geist zu mir das Wesen, und es erfreut mich sehr, immer will man jemandem etwas, das Wissen, der Fahigkeit die Erfahrung ubergeben, und mir scheint es, dass es wurdig ist es wird der Genosse.

  • Wie Sie das Kind bestrafen

Fur Grischi das Auerste ist die Strafe ein Entzug des Verkehrs, das heit der Elternliebe. Wenn ich mich auf das Kind argere (fuhre ich dass vorkommt auerst selten), es ins Bad oder in den Winkel ab und fuhre ich von der ganzen Art dem Sohn vor, dass ich von seinem Verhalten unzufrieden bin. Fur Grischi ist es sehr schwierig selbst wenn auf kurze Zeit, auer Betracht zu bleiben, deshalb er ist sich sofort bewut, dass die schlechte Tat begangen hat. Freilich, solches erzieherische Ma zu missbrauchen es ware grausam, deshalb wir laufen zu ihr nur fur die aussersten Falle herbei.

  • Und wie Sie sich zu den korperlichen Strafen verhalten

Wir gebrauchen sie nicht. Wahrscheinlich, unser Sohn, wie auch alle Jungen seines Alters, hat ein Paar schlepkow nach den Pfaffe, aber nicht mehr jenen bekommen.

    Ob

  • Sie an einem bestimmten System der Erziehung des Kindes festhalten

Die Theorie der Erziehung bei mir eigen. Leider, in der Jugend, wenn mein alterer Sohn Wassja geboren worden ist, ich zog es nach der Dummheit und durch die Unerfahrenheit nach dem Buch Spoka gro, die schreibt, dass das Kind, wenn er satt ist nicht krank ist, schreit einfach so deshalb, zu ihm heranzukommen und, es auf den Arm nehmen es muss nicht. Als ob es das Kind in den Egoisten umwandelt. Und in Wirklichkeit, ich selbst jetzt, wenn der Mann auf der Arbeit stehenbleibt, schlafe mit Muhe ein. Mir ist es wunschenswert, dass jemand nebenan eine Zeitlang ge sessen hat, mit mir hat geredet, hat umarmt. Dieses so ist naturlich. Und diese Minuten des Kleinen einfach grausam zu entziehen. Deshalb mit Grischej stelle ich die dummen erzieherischen Experimente nicht. Ich bin uberzeugt, dass man von der Menge der Liebe des Kindes nicht beschadigen darf.

    Ob

  • oft Sie das Kind mit sich ins Bett legten

Nein. Sehr selten, sich nur wenn der Kleine offenbar sehr schlecht fuhlte und die ganze Zeit weinte. Zum Beispiel, wenn bei ihm subki geschnitten wurden. Es ist auch dann endlich mehr menschlich in Bezug auf alle Familienangehorigen, das Kind nebenan, und zu legen, zu ihm die ganze Nacht der Reihe nach nicht zu laufen.

  • Wie Grischa einschlaft Ob es schwierig zu Bett zu bringen

Wir haben nur in letzt ein Paar Monate Grischu gelehrt, selbstandig, nur einzuschlafen, nachdem wir ihm das Marchen erzahlt haben, haben das Liedchen gesungen. Spater spielt er selbst still die Spielzeuge und schlaft ein. Aber wir forcierten diesen Moment nicht. Und das Kind hat selbst gelernt, gerade damals einzuschlafen, wenn psychologisch dazu fertig war. Und es ist, sehr wichtig, auf das Kind nicht zu drucken, und, den Moment zu erwarten, wenn er auf diese oder jene Kindergewohnheit selbst verzichten wird.

    Ob

  • lange Sie warten mussten, bis Grischa ohne pampersow umgehen kann

Nein. Das Kind hat sich an den Topf ziemlich schnell gewohnt. Schon im Jahr kaufte ich ihm verschiedene Topfe. Wir boten ihm an, sich zu setzen, aber der Kleine verzichtete hartnackig. Jedoch hat vierter auf der Rechnung der Topf ihm gefallen, und die Sache ist gegangen.

  • Nach welchem Prinzip Sie die Kleidung wahlen

Ich kaufe mehr – weniger sportlich a la Retro. Es ist Grische sehr geht. Auf den Markten namlich kaufte ich die Kleidung seit langem nicht, aber die Gromutter hat ihm die Mutze auf dem Markt irgendwie gekauft, und sie gefiel mir sehr. Wurde sehr lacherlich gesehen. Periodisch werfen und die Freunde etwas neu hinzu, wovon ihre Kinder gewachsen sind, Mal nicht angezogen. Ich bemerke, ubrigens gern, dass beim Kind schon der eigene Geschmack gezeigt wird., Zum Beispiel, er zieht die Schirmmutze vom Schirm ruckwarts an, obwohl bei uns in der Familie so niemand tragt.

    Ob

  • Sie planen, das Kind in irgendwelche sportliche Sektion zuruckzugeben

Ich denke ja. Des Jahres wird in vier er zu irgendwelcher Sektion gehen. Ich meine, dass die Beschaftigungen vom Sport dem Kleinen die Freude bringen sollen, deshalb man muss ihm ermoglichen, die Sektion am meisten zu wahlen. Das heit muss man dem Kind zuerst vorfuhren, was stattfindet: mit ihm den sportlichen Kanal anzuschauen, es in den Sportklub zu fuhren, wo er, wie anschauen kann die Erwachsenen trainieren, auch dann kann er sagen, dass ihm am meisten gefallt. Wir werden damit eben beginnen. Und die Zeit wird vorfuhren, wozu er Fahigkeiten hat.

  • In welche Spiele Sie mit dem Kind gern haben, zu spielen

Ich singe mit Grischej am meisten gern. Vor dem Traum studieren wir mit ihm verschiedene Kinderliedchen ein, und mir gefallt sehr, dass der Kleine mit dem groen Enthusiasmus singt, obwohl nicht immer in die Noten gerat.

    Ob

  • Sie planen, Grischu in den Kindergarten zuruckzugeben

Bis das Kind den vollwertigen Verkehr mit den Gleichaltrigen auf dem Spielplatz bekommt, wo er von den Kindermadchen zwei Male im Tag stattfindet. Und der Kinder dort immer nicht weniger spaziert zehn. Deshalb bis ich den Sinn sehe, es in den Kindergarten zuruckzugeben. In diesem Jahr werden wir den Sohn der Kunste auch beschulen, wo er lesen wird, zu modellieren, zu zeichnen. Die Beschaftigungen gehen zwei Male in der Woche nach der Stunde. Meiner Meinung nach es, bis es dem Kind ist genug. Ich denke, dass in den Kindergarten Grischa wenn geraten wird, so im letzten Jahr vor der Schule. Damit er im Kinderkollektiv fur sich postojat konnte. Solange ich denke, dass keine soziale Anpassung jene Frequenz but, von der sich das kindische Kind im Bett mit der hohen Temperatur zeigt.

  • Und wenn im Sandkasten jemand aus den Kindern Ihren Sohn krankt, Sie sehen von der Seite her und Sie lassen dem Kind am meisten, sich zu mit dem Beleidiger zurechtzufinden oder Sie mischen sich in den Prozess ein und Sie schutzen des Nestlings

Ich bemuhe mich, Grische am meisten, sich zu ermoglichen dem Geschehenden zurechtzufinden. Von der Seite kann ich die Ereignisse nur kommentieren. Zum Beispiel, Grischin beit die beste Freundin es standig. Und obwohl er als dieses Madchen starker ist, bis er sich mit ihr bemuht und der Aufgabe ihr zu vereinbaren gibt nicht, und nur sagt: «Aber du wirst nicht mehr» Ich erganze von der Seite: «Du das Madchen, und nicht der Hund».

  • Wie Sie sich zu sakaliwaniju verhalten

Ich kann selbst mersljatschka, deshalb mir nicht vorstellen, wie ich von den Handen auf den Kleinen den Krug des kalten Wassers ausgiee. Selbst wenn es wirklich sehr nutzlich ist.

    Ob

  • bei Ihnen irgendwelche Probleme in den Wechselbeziehungen zu Ihrem Kind vorkommen

Der Probleme entsteht tatsachlich nicht. Er sehr gehorsam. Und da ich ihm immer logisch erklare, warum bitte ich es, gerade so und nicht anders zu machen, in der Regel kann ich mit ihm vereinbaren. Das heit muss man nicht zeichnen wo es fallt, und auf dem speziellen kleinen Tisch, wo alles fur die Farben bequem veranstaltet ist. Deshalb mit Hilfe der logischen Beweise mit ihm kann man in einer beliebigen Frage vollkommen vereinbaren.

    Ob

  • die Falle vorkommen, was Sie auer sich geraten Was Sie in solcher Situation machen

Nein. Mit dem Kind bei mir solcher Situationen kommt es nicht vor. Im Gegenteil du, wenn von den Gastspielen oder den Aktionen ganz ohne Krafte zuruckkehrst und zu dir lauft das Kind und schreit: «die Mutter, die Mutter, ich mag dich, es ist solche machtige positive Ladung, mit der es schwierig ist etwas anderes, zu vergleichen.

  • Was Sie dem Kind verbieten

Ich meine, dass es in beliebigen Beziehungen, einschlielich mit dem Kind, den Rand gibt, den man nicht ubertreten darf. Die Beziehungen sollen auf der Achtung vor den Eltern und den Erwachsenen gebaut werden. Und das Kind soll sich diesen Rand nicht zulassen, zu ubertreten. Er kann springen, lachen, aber strengstens darf man nicht dem Erwachsenen die groben Worter sagen. Ich denke, man muss hart die Versuche des Kleinen abschaffen, fur die Rahmen erlaubt hinauszugehen und, der Mutter zu sagen «Ist da» gegangen. Solche «die Probekugeln» seitens des Sohnes oder des Tochterchens darf man niemals versaumen. Man muss des Kindes beachten, dass es nach solchen Wortern, mit ihm schon befreundet sein nicht darf. Obwohl man sich in Wirklichkeit erinnern muss, dass das Kind meistens das Verhalten der Erwachsenen, und einfach kopiert wenn in der Familie die Erwachsenen aufeinander schreien, und unterrichten das Kind, dass es schlecht ist, wird er kaum solche Stunde behalten. Das Kind ist ein Spiegel unserer familiaren Beziehungen.

  • Ihre Wunsche den Muttern.

Mir scheint es, man muss die Kinder gern haben und respektieren. Ich denke, dass die Personlichkeit im Menschen von der Geburt gelegt wird. Obwohl der Kleine nicht sagt, aber versteht er allen. Eben man muss sich erinnern, dass von vornherein das Kind sehr uber das starke Gefuhl der Gerechtigkeit, deshalb verfugt, wenn es die Erwachsenen nicht verzerren, er kann vom sehr guten Menschen wachsen. Ich wunsche allen Muttern, sich zu erinnern, dass du je grosser zuruckgibst, desto du grosser bekommst. Und sich moglichst viel der Zeit zu bemuhen, dem Kleinen zuteilen.