Ist gestorben ist fur immer

In der Kindheit scheint es, dass das Leben unendlich ist. Naturlich, die Kleinen wissen etwas vom Tod – sie fuhren im Kino oft vor, und in den Computerspielen muss man die Feinde in den Dutzenden toten. Aber doch ist das alles nicht wirklich! Im Endeffekt entwickelt sich bei den Kindern die eigentumliche emotionale Immunitat zur Erscheinung, die in unserer Kultur wie die Tragodie wahrgenommen wird. Andererseits, wenn der Verlust die dem Kind nahen Menschen betreffen wird, es kann fur ihn ein ernster Stress werden. Beim Kleinen die richtige Beziehung zum Tod – die komplizierte Aufgabe zu bilden, von der bevorsteht, den Eltern zurechtzukommen.

Ihnen kann interessant sein:

  • Wie den Kindergarten zu wahlen
  • Die Mutter, mich–!
  • Der Charakter des Kindes
  • Wie das Kind zum Kindergarten – I vorzubereiten